close Bitte Name und Telefon-Nr. angeben Anfrage versendet.
close

Kostenloser Fahrservice für Patienten

Wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, holt Sie unser kostenloser Fahrservice von zuhause ab. Der Fahrer hilft Ihnen beim Ein- und Aussteigen und bringt Sie nach der Behandlung bequem wieder nach Hause zurück.

Rufen Sie uns jetzt an: 030 99 28 22 22

Fachzahnärzte für Kieferorthopädie im Storkower Bogen

Zahnfehlstellungen & Folgen

Grundsätzlich müssen die möglichen Folgen einer Zahnfehlstellung in medizinische und nichtmedizinische Auswirkungen unterschieden werden. Die medizinisch indizierten Konsequenzen sind hierbei sehr vielfältig.

Erhöhte Kariesanfälligkeit und Parodontitis
Schmutznischen zwischen schief stehenden Zähnen können zu Entkalkungen und Zahnfleischentzündungen führen. Die Folgen sind häufig Karies und Zahnfleischrückgang.
Ebenso können fehlerhafte Zahnkontakte zu einer Überbelastung des Zahnhalteapparates führen, welche die Parodontitis begünstigt.
Sowohl Karies als auch Parodontitis können im schlimmsten Fall zu frühzeitigem Zahnverlust führen.

Kiefergelenkserkrankungen
Durch Zahnfehlstellungen und die falsche Lage von Ober- und Unterkiefer zueinander kann eine Fehlbelastung des Kiefergelenks resultieren – mit gegebenenfalls Folgebeschwerden wie Knacken des Gelenks, Schmerzen und verringerter Mundöffnung.

Sprachstörungen
Falsche Zahnstellungen, insbesondere im Bereich der Frontzähne, werden häufig von einer fehlerhaften Zungenlage und -funktion begleitet. Die Folgen sind häufig ein falsches Schluckmuster sowie eine unkorrekte Aussprache – auch fehlerhafte Phonation genannt.

Infektionsanfälligkeit
Bei einigen Patienten führt ein kieferbedingt mangelnder Lippenschluss zu einer verstärkten Mundatmung. So durchströmt die ungefilterte Luft den Nasen-Rachenraum und begünstigt eine erhöhte Anfälligkeit gegenüber Erkältungskrankheiten.

Ästhetik
Zahnschiefstand oder falsche Lagebeziehung der Kiefer können das harmonische Gesichtsbild eines Patienten stören. Dies kann im Extremfall zu einem verminderten Selbstwertgefühl und zu ernstzunehmenden Problemen für den Patienten führen.

Magen-Darmerkrankungen
Eine optimale Verdauung der Nahrung beginnt bereits in der Mundhöhle. Durch falsche Zahnkontakte ist die Kaufunktion gestört. Der nicht ausreichend zerkleinerte Speisebrei gelangt somit unfertig in den Magen-Darmtrakt und kann zu Reizungen bis hin zu manifesten Beschwerden führen.

 

030 - 99 28 22 22